All posts tagged: home & living

Wedding Day | Hochzeitstag

When the nephew gets married, you know that time has somehow flown by. Well, this was his special day, and given the special circumstances we’re living in (during the times of a “pandemic”), plans had to be adjusted a lot. Only the closest of relatives were allowed to join (to keep the numbers down), and I was only lucky to be among the select because I was chosen to be one of the wedding photographers (mainly for the ceremony). It was a perfect day for an outdoors wedding, and in spite of the necessary adjustments, everyone who got to be part said it was a wonderful wedding. Congratulations to the happy couple! Wenn der Neffe heiratet, weißt du, dass die Zeit irgendwie verflogen ist. Jetzt war sein besonderer Tag, und unter den besonderen Umständen, mit denen wir uns herumschlagen müssen (in Zeiten von “Pandemie”), mussten viele Pläne über den Haufen geworfen werden. Am Ende durften nur die engsten Verwandten und Freunde teilnehmen (um die Zahlen klein zu halten), und ich hatte Glück zu den Auserwählten …

Vacay at Home | Ferien Zuhause

One of the reasons why the kids love their aunt’s home so much is the beach behind their house. And with the weather so nice, what’s better than a day at the beach? Einer der Gründe warum die Kids ihre Tante so gern besuchen ist, dass sie einen Strand am Haus haben. Und wenn das Wetter so schön ist, was ist besser als ein Tag am Strand?                

From the Frying Pan Into the Fire | Vom Regen in die Traufe

Now Germany is in the grip of lockdown sind a couple of weeks. For me it felt like jumping from the frying pan into the fire. After just escaping lockdown, a few days later things were shut down here as well. But we try to take things in a stride. And with a peace of cake … Jetzt läuft ja auch schon in Deutschland der Lockdown seit ein paar Wochen, und für mich fühlt es sich so an, als käme ich vom Regen in die Traufe. Kaum den Wirren des ersten Lockdowns entronnen, hatte ich ja nur wenige Tage in Deutschland, als auch hier der Lockdown anfing. Aber wir versuchen das Ganze mit Gelassenheit zu nehmen. Und einem Stückchen Kuchen …                            

A Tiny Bit of Freedom | Ein kleines bisschen Freiheit

We’ve gotten big news! After weeks of being locked in on campus, we’ve been given permission to go shopping into town. Being allowed to leave campus comes with many rules: We have to register to go; a van will take us directly from school to one supermarket. We have one hour to shop, then it’s back to campus. But can you imagine the sense of freedom we feel as we are herded, for the first time in over a month, into the van? Of course, coming back we get our temperates measured several times (as if you can catch a fever within the one hour that we’re out), but hey – if that’s the price for freedom, we pay it gladly! Es gibt große Neuigkeiten! Nachdem wir seit Wochen den Campus nicht verlassen durften, haben wir die Erlaubnis bekommen, in die Stadt zum Einkaufen zu gehen. Den Campus verlassen zu dürfen heißt zwar, es gibt einiges an Regeln zu befolgen. So müssen wir uns zunächst registrieren. Ein Kleinbus wird uns dann direkt vom Campus zum …

Thankful for the Little Joys | Dankbar für die kleinen Freuden

There’s 2 ways of how one can choose to handle the long weeks of lockdown – moping, or being thankful for the little things. I choose the second. These days, I’ve been experimenting with making better German rolls, and I’m starting to like the results. The rolls I’ve been baking start to look like the ones you could get in a bakery anywhere in Germany. And they taste good as well. Es gibt zwei Möglichkeiten, mit dem Lockdown umzugehen: Trübsal blasen, oder dankbar für die kleinen Dinge zu sein. Ich entscheide mich für Letzteres. Zur Zeit experimentiere ich damit, wie man bessere Brötchen backt und das Ergebnis beginnt mir zu gefallen. Die Brötchen fangen an auszusehen, wie man sie in einer Bäckerei in Deutschland kaufen könnte. Schmecken tun sie auch.                              

Lockdown

Lockdown has us in its full grip. We’re not allowed to leave the campus anymore. To get our shopping done, we have to order food which will then be delivered to us. Packages are delivered to the school gate where we have to go and pick them up. Campus feels like a ghost town. Der Lockdown hat uns voll im Griff. Inzwischen dürfen wir den Campus nicht mehr verlassen. Einkaufen geht nur noch per Bestellung, die dann zu uns ins Haus kommt.  Pakete werden ans Schultor geliefert, von wo aus wir sie dann abholen müssen. Der Campus fühlt sich an wie eine Geisterstadt.                        

Strange Times | Seltsame Zeiten

Things have turned strange around here. A new virus is making its round, and for us it means the few of us who remain at school are locked in on campus. Lucky for us, there are enough things we can keep busy with, like playing games. Es ist seltsam um uns geworden. Ein neues Virus macht seine Runden, und für uns wenige, die auf dem Campus zurückgeblieben sind, bedeutet das, wir sind auf dem Uni-Gelände eingeschlossen. Zum Glück für uns gibt es noch genug Dinge, mit denen wir uns beschäftigen können. Z.B. Spiele.

Big Win! | Großer Gewinn!

I won! With the big school lottery this year, I won something a little bigger than a can of cooking oil or a tote bag. I got a cute red oven. Now, whether that’s really such a BIG win, I leave for you to decide. I will admit that the oven is rather tiny. So maybe it would be more correct to call it a “small win.” And since I already have a decent oven, I was quick to give it away. But hey! A small big win is better than a small small win, and definitely better than nothing! Ich habe gewonnen! Mit der Schullotterie habe ich dieses Jahr einen etwas “größeren” Gewinn eingefahren, als eine Flasche Öl oder eine Einkaufstasche. Ich habe einen süssen roten Ofen gewonnen. Ob das jetzt wirklich so ein großer Gewinn ist, lasse ich euch urteilen. Ich gebe ja auch zu, dass der Ofen eher winzig ist. Also wäre es wohl korrekter, von einem “kleinen Gewinn” zu sprechen. Und da ich ohnehin schon einen vernünftigen Ofen habe, habe ich …

Winter Break Pleasures | Freuden der Winterferien

The winter break has started and that means I have more time again. The students have left campus and I’m spending time to create things like this: Die Winterferien haben angefangen, und damit habe ich wieder etwas mehr Zeit. Die Studenten sind abgereist und ich verbringe meine Zeit unter anderem damit, Dinge wie diese zu kreieren:                

twinkle light, christmas sparkle

And Let the Season Begin … / Und so beginnt die Weihnachtszeit …

And Let the Season Begin … Every year again … it’s that time again: The most glamorous of all seasons. At least judging by my cozy little home. At no other times the lights twinkle and glitter more beautifully than at Christmas. It’s the time of Christmas cookies and treats, of hot cocoas and yes, a home that is far too warm, because around here wee don’t have control over our heaters. Then the only thing wee can do is, wear light clothes, and forget that outside winter has everything in its grip already.   Und so beginnt die Weihnachtszeit … Alle Jahre wieder … ist es mal wieder so weit: Die glanzvollste Zeit des Jahres beginnt. Zumindest, wenn man nach meinen heimeligen vier Wänden urteilt. Zu keiner anderen Zeit des Jahres glitzern und funkeln die Lichter so herrlich, wie zur schönen Weihnachtszeit. Es ist die Zeit der Weihnachtsplätzchen, heißen Schokoladen, und ja, einem Zuhause, das viele zu warm ist. Denn wir haben ja keine Kontrolle über unsere Heizungen. Da heißt es dann: Leichte Kleidung anziehen …