Latest Posts

170106-winterwonderland3

A Day in Winter Wonderland

Ein Tag im Winter Wunderland

Alright, we had the most gorgeous, most wonderful day in winter wonderland. Dear brother-in-law took us out, high up into the Black Forest, and aside from the most beautiful scenery we got to enjoy sledding, snowboarding, sunbathing and taking beautiful winter hikes. Of course, it was icy cold. But well dressed as we were for the occasion, that mattered nothing. Instead we got blown away by the sparkle und brilliance of sunbathed winter fields. Here’s a tiny glimpse of the things we got to enjoy:

Also gut, wir hatten den besten, allerschönsten Tag im Winter Wunderland. Mein lieber Schwager hat uns hoch hinaus in den Schwarzwald genommen, und nebst herrlichster Winterlandschaft konnten wir Rodeln, Snowboarden, uns sonnen und wunderschöne Wanderungen unternehmen. Natürlich war es eiskalt. Aber bestens gekleidet konnte uns die Winterkälte nichts anhaben. Stattdessen durften wir die sonnengefluteten Felder genießen, die im Sonnenlicht nur so gefunkelt haben. Hier bekommt ihr einen winzigen Eindruck:

 

170106-sledding 170106-snowboard1 170106-snowboard2 170106-winterwonderland1

I wish, photos could capture the sparkling fields of snow.

Ich wünschte, die Fotos könnten das Funkeln der Felder im Sonnenlicht wiedergeben.

 

 

170106-winterwonderland2 170106-winterwonderland3 170106-winterwonderland4

First, we went to a ski slope in Ruhestein. Afterward, we made another short trip over to the Lothar Trail, which affords generous views of the Black Forest and the valleys beyond.

Erst gings zum Ruhestein. Und danach fuhren wir das kurze Stück rüber zum Lotharpfad, von wo aus man eine herrliche Aussicht auf den Schwarzwald und die Täler hat.

 

170106-Lothartrail

winter, snow, Schnee

Hooray! Winter Is Here!

Hurra! Der Winter ist da!

And because it’s winter, and because “winter” in my vocabulary should be translated as “snow”, of course, we have to go outside a lot more than usual. Except that, the other day with our nighttime sledding (and not knowing what our sleds would bump), we got pretty bruised and moving around is a little more demanding than usual. But we got rewarded with beautiful sights, of course:

Und weil es Winter ist, und weil “Winter” bei mir mit “Schnee” übersetzt werden muss, treibt es uns dieser Tage natürlich viel öfter raus ins Freie. Nur unser nächtliches Schlittenfahren kürzlich hat uns ganz schön zugesetzt, und wir schleppen uns mit blauen Flecken ab (weil wir im Dunkeln natürlich nicht sehen konnten, wo wir hinschlitterten). Das macht das Bewegen zwar ein bisschen mühsamer, aber dafür werden wir auch reichlich mit herrlichen Aussichten belohnt:

 

winter, snow, Schnee

Nagold, christmas, winter, snow

Winter and Christmas in Nagold

Winter im weihnachtlichen Nagold

It’s been in the forecast for a while now, but the other it finally happened. It snowed. And anyone who knows me will also know how much I like snow. Except that instead of being able to play in the snow, we were in town at the time it started. No reason to make a fuss, though. Nagold was beautiful, and signs of Christmas still all around. A perfect little outing.

Es ist schon eine Weile vorausgesagt worden, aber die Tage ist es endlich so weit gewesen. Es hat geschneit. Und jeder, der mich kennt, weiß, wie sehr ich Schnee mag. Nur konnten wir diesmal nicht sofort in den Schnee, denn wir waren in der Stadt, als es zu schneien anfing. Allerdings ist das kein Grund, sich zu beschweren. Nagold war wunderschön und überall war es noch sehr weihnachtlich. Die perfekte Gelegenheit für ein bisschen Weihnachtsstimmung.

 

Nagold, christmas, winter, snow

 

And then, of course, we had to go sledding at the first opportune moment. That opportune moment was around 9:30 in the evening, after we had dug up and fixed up the sleds. And though it was dark and we couldn’t really see anything outside, we all had a blast bolting down the hillside.

Und dann mussten wir doch noch die erste Gelegenheit zum Schlittenfahren nutzen. Diese Gelegenheit bot sich abends und etwa 21:30, nachdem wir die Schlitten hervorgekramt und geschliffen hatten. Und auch wenn es dunkel war und wir draußen nicht viel sehen konnten, hatten wir alle viel Spass, den Berg herunterzusausen.

 

 

 

 

 

 

 

170102 winterwoods

On (Frozen) Pond and Other Winter Tales

Vom gefrorenen Weiher und andere Wintermärchen

Winter is starting to take shape. So, dear sister offered to take us to a nearby pond for some ice skating. Her colleagues told her they’d been there, done that. So, we quickly go rummaging through dear sisters extensive winter sport equipment to dig up a couple of ice skates for us to use, and off we go to said pond. Except that when we arrive, we find the pond having a huge hole in the middle of the ice – not quite as frozen as we thought. And I guess, here shows that we really have done our bit of growing up. Because instead of blowing all concerns to the wind, bracing the danger, and putting our plans into action, we do what all reasonable ladies should do: we decide to skip ice skating and go into town for some shopping. Now, that’s how things are supposed to be, aren’t they?

Der Winter nimmt langsam Gestalt an. Also hat Schwester uns angeboten, einen Ausflug zum Weiher mit uns zu machen, damit wir gemeinsam Schlittschuhlaufen gehen können. Die lieben Kollegen haben ihr gesagt, dass sie schon dort waren. Also kruschen wir geschwind durch Schwesters ausgiebiges Wintersportarsenal, bis wir für jeden von uns ein paar Schlittschuhe gefunden haben. Allerdings, kaum am Weiher angekommen, müssen wir feststellen, dass da so ein ziemlich großes Loch in der Mitte des Eises ist – doch nicht ganz so zugefroren, wie wir dachten. Und vermutlich kommt jetzt heraus, dass wir schon ein bisschen erwachsener sind, als bislang angenommen. Denn anstelle alle Einwände in den Wind zu schlagen, uns der Gefahr zu stellen, und die Schlittschuhe anzuziehen, entschließen wir uns, das zu tun was alle vernünftigen Damen in solch einer Situation tun sollten: Wir beschließen, das Schlittschuhlaufen sausen zu lassen, und stattdessen in die Stadt zum Bummeln zu gehen. So gehört es sich doch auch, oder nicht?

 

170102-frozenpond

 

Before we move on into town, however, we take a moment to enjoy the beginning of a winter fairy tale.

Bevor es allerdings in die Stadt geht, nehmen wir uns noch kurz die Zeit, das anfangende Wintermärchen zu genießen.

 

170102 winterwoods 170102 winterwoods2

170101 Kaltenbronn Swamp

Adventure Time: Hohloh Swamp Kaltenbronn

Abenteuer im Hochmoor Hohloh bei Kaltenbronn

 

The new year is starting out well. Instead of sitting inside, we decided to spend the afternoon out of doors. Near Kaltenbronn, Black Forest, brother-in-law took us with sister and friend.

Das neue Jahr fängt richtig tu an. Anstatt in der Bude zu hocken, haben wir uns entschlossen, den Nachmittag draußen zu verbringen. In die Nähe von Kaltenbronn im Schwarzwald hat Schwager uns verfrachtet, samt Schwester und Freundin.

 

 

 

 

 

It was cold. Yes. But oh so worth it. First, we climbed the many stairs up the Hohloh Tower, from where we had the most gorgeous view over the Black Forest. We could even make out the Alps in the far distance, though the Rhine Valley was still shrouded in fog.

Kalt wars. Ja. Aber einen Ausflug absolut wert. Erstmal ging es hoch hinaus auf den Hohlohturm, von wo wir eine tolle Sicht auf den Schwarzwald hatten. Wir konnten sogar ein bisschen die Alpen in weiter Ferne erkennen. Aber das Rheintal war ganz in dichten Nebel gehüllt.

 

 

 

 

170101 Hohlohturm Kaltenbronn, Black Forest

Afterward, we followed the trail into the swamp, where we enjoyed the setting sun that warmed our faces.

Danach folgten wir dem Pfad ins Moor, wo wir einen herrlichen Sonnenuntergang genießen durften.

 

 

 

170101 Kaltenbronn Swamp

 

 

 

161231 new year's eve, fireworks

Happy New Year and Welcome 2017

Frohes neues Jahr und Willkommen 2017

I wish all of you a happy new year. I got to celebrate New Year’s Eve in Altensteig, Black Forest, and here are a few impressions, or the first pics I took in 2017:

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr. Silvester durfte ich diesmal in Altensteig im Schwarzwald feiern, und hier sind einige Eindrücke davon; oder die ersten Bilder, die ich 2017 geschossen habe:

 

161231 new year's eve, fireworks

journaling prompts, Schreibideen

Journaling Café: New Year – New Beginnings

Schreibwerkstatt: Neues Jahr – Neuer Anfang

Happy new year in my Digiscrap Corner. With 2017 starting out, I have a couple of fun journaling prompts you might want to try out this week:

Frohes neues Jahr, auch in meiner Digiscrap Ecke. Mit dem Anfang von 2017 habe ich auch ein paar Schreibideen, die ihr diese Woche ausprobieren könntet:

 

journaling prompts, Schreibideen

Neues Jahr – Neuer Anfang

  1. Schreibe einen Brief an dein Selbst von 2016. Welchen Rat würdest du dir im Rückblick geben?
  2. Welche drei Dinge wünschst du dir für 2017?
  3. Schreibe ein Gebet für 2017.
  4. In welchem Bereich deines Lebens hättest du gerne einen Neuanfang, eine zweite Chance?
  5. Anfang: Was bedeutet das für dich in deiner momentanen Lebenslage?