Author: Sula H.

From the Frying Pan Into the Fire | Vom Regen in die Traufe

Now Germany is in the grip of lockdown sind a couple of weeks. For me it felt like jumping from the frying pan into the fire. After just escaping lockdown, a few days later things were shut down here as well. But we try to take things in a stride. And with a peace of cake … Jetzt läuft ja auch schon in Deutschland der Lockdown seit ein paar Wochen, und für mich fühlt es sich so an, als käme ich vom Regen in die Traufe. Kaum den Wirren des ersten Lockdowns entronnen, hatte ich ja nur wenige Tage in Deutschland, als auch hier der Lockdown anfing. Aber wir versuchen das Ganze mit Gelassenheit zu nehmen. Und einem Stückchen Kuchen …                            

Awakenings | Aufbrüche

It’s been so many years since I’ve spent a spring in Germany – more than a decade. For this reason, I take every day as a gift. Watching nature awakening, I realize very well that it may take another decade yet again, before I get to enjoy this again. Es ist schon so viele Jahre her, seit ich den letzten Frühling in Deutschland erlebt habe – über ein Jahrzehnt. Aus diesem Grund nehme ich jeden Tag als ein Geschenk war. Zeuge davon zu werden, wie die Natur erwacht, da erkenne ich sehr wohl, dass es vielleicht erst wieder in einem Jahrzehnt sein wird, wenn ich dies das nächste Mal erleben werde.                            

Arrived | Angekommen

I’m back in Germany, and I’m still trying to make sense of all that happened in the last few days. After being picked up by my parents at the FRA airport, we have chosen voluntarily to go into quarantine. I’m still teaching online, so I’m busy with my classes. But the same week that I arrived in GER all flights around the world are grounded. And I realize I literally caught one of the last flights that was still going. Ich bin zurück in Deutschland und versuche immer noch irgendwie all das zu verstehen, was in den letzten Tagen auf mich eingestürmt ist. Nachdem meine Eltern mich am Flughafen in FRA abgeholt haben, gehen wir freiwillig in Quarantäne. Ich unterrichte auch noch Online, so habe ich mit dem Unterricht alle Hände voll zu tun. Aber noch in derselben Woche, in der ich in DEU angekommen bin, werden alle Flüge ausgesetzt und ich stelle fast, dass ich fast buchstäblich mit einem der letzten Flüge herausgekommen bin.                     …

The Flight | Die Flucht

Sudden developments have led to drastic changes for me. Plötzliche Entwicklungen haben zu einschneidenden Veränderungen für mich geführt.           The News | Die Nachricht Friday, my boss asked me for a conference. In that conference he informed me that he is expecting the lockdown to last for a while and that students most likely won’t return to campus until April/May, most likely not at all. I’ve been asking him about my options to return to GER this semester, if no students are around anyway, and for the first time, he recommended I should try leaving the country. He informed me that the risks are great for me to have trouble returning as my residence permit will expire and I will have to apply for a new visa.  Am Freitag hat mein Vorgesetzter um eine Unterredung mit mir gebeten. In diesem Gespräch informierte er mich, dass er damit rechnet, dass der Lockdown anhalten wird, und er nicht mit einer schnellen Rückkehr der Studenten rechnet. Da ich ihn schon seit einigen Wochen nach …

A Tiny Bit of Freedom | Ein kleines bisschen Freiheit

We’ve gotten big news! After weeks of being locked in on campus, we’ve been given permission to go shopping into town. Being allowed to leave campus comes with many rules: We have to register to go; a van will take us directly from school to one supermarket. We have one hour to shop, then it’s back to campus. But can you imagine the sense of freedom we feel as we are herded, for the first time in over a month, into the van? Of course, coming back we get our temperates measured several times (as if you can catch a fever within the one hour that we’re out), but hey – if that’s the price for freedom, we pay it gladly! Es gibt große Neuigkeiten! Nachdem wir seit Wochen den Campus nicht verlassen durften, haben wir die Erlaubnis bekommen, in die Stadt zum Einkaufen zu gehen. Den Campus verlassen zu dürfen heißt zwar, es gibt einiges an Regeln zu befolgen. So müssen wir uns zunächst registrieren. Ein Kleinbus wird uns dann direkt vom Campus zum …

Thankful for the Little Joys | Dankbar für die kleinen Freuden

There’s 2 ways of how one can choose to handle the long weeks of lockdown – moping, or being thankful for the little things. I choose the second. These days, I’ve been experimenting with making better German rolls, and I’m starting to like the results. The rolls I’ve been baking start to look like the ones you could get in a bakery anywhere in Germany. And they taste good as well. Es gibt zwei Möglichkeiten, mit dem Lockdown umzugehen: Trübsal blasen, oder dankbar für die kleinen Dinge zu sein. Ich entscheide mich für Letzteres. Zur Zeit experimentiere ich damit, wie man bessere Brötchen backt und das Ergebnis beginnt mir zu gefallen. Die Brötchen fangen an auszusehen, wie man sie in einer Bäckerei in Deutschland kaufen könnte. Schmecken tun sie auch.                              

Teaching Online | Online unterrichten

A new era of teaching has begun. As the country is still very much in lockdown, students haven’t been able to return to school. So, I’ve been busy the last couple of weeks setting up my lessons for a new experience: online teaching. Now the semester has started, and we’re all learning the ropes of doing class a very different way. Eine neue Ära des Unterrichtens hat begonnen. Da das Land immer noch voll im Lockdown ist, konnten die Studenten nicht an die Uni zurückkehren. So war ich in den letzten Wochen damit beschäftig, meinen Unterricht für eine neue Erfahrung umzustellen: Online Unterricht. Jetzt hat das Semester angefangen und wir alle lernen, was es bedeutet, auf diese Weise den Unterricht fortzuführen.                                

Making the Best of It | Das Beste draus machen

Lockdown restrictions are getting stricter and stricter around here. Now, we’re not really supposed to spend time with people outside our households. But there’s a bright side to it. A snowy-bright side: while we’re locked in on campus and not supposed to leave, we’re actually free to move around on campus (which is more freedom than most people around us have). And things have really brightened up with the recent snowfall. Die Lockdown-Einschränkungen werden immer strenger. Jetzt sollen wir auch nicht mehr wirklich Zeit mit Menschen außerhalb des eigenen Hausstandes zusammen kommen. Aber es gibt da eine positive Seite – eine schneereiche positive Seite: Während wir auf dem Campus eingesperrt sind, dürfen wir uns innerhalb des Campuses noch frei bewegen. Das ist mehr Freiheit, als die meisten anderen Menschen um un haben. Und die Aussichten haben sich sehr aufgehellt, seit dem ein bisschen Schnee uns das Leben verschönert.                                          

Lockdown

Lockdown has us in its full grip. We’re not allowed to leave the campus anymore. To get our shopping done, we have to order food which will then be delivered to us. Packages are delivered to the school gate where we have to go and pick them up. Campus feels like a ghost town. Der Lockdown hat uns voll im Griff. Inzwischen dürfen wir den Campus nicht mehr verlassen. Einkaufen geht nur noch per Bestellung, die dann zu uns ins Haus kommt.  Pakete werden ans Schultor geliefert, von wo aus wir sie dann abholen müssen. Der Campus fühlt sich an wie eine Geisterstadt.                        

Strange Times | Seltsame Zeiten

Things have turned strange around here. A new virus is making its round, and for us it means the few of us who remain at school are locked in on campus. Lucky for us, there are enough things we can keep busy with, like playing games. Es ist seltsam um uns geworden. Ein neues Virus macht seine Runden, und für uns wenige, die auf dem Campus zurückgeblieben sind, bedeutet das, wir sind auf dem Uni-Gelände eingeschlossen. Zum Glück für uns gibt es noch genug Dinge, mit denen wir uns beschäftigen können. Z.B. Spiele.